bild-ing

Psychisch kranken Menschen eine Stimme geben

Psychisch kranken Menschen eine Stimme geben
28/112016

Seit Mitte Juni findet man in ganz Oberösterreich die neuen Plakate der neuen Werbekampagne von proMente. Menschen, die ein Pflaster über den Mund geklebt haben. Hier der offizielle Text zur Kampagne: Bitte helfen Sie uns mit Ihrer Stimme! Mit Ihrer Stimmabgabe online unter https://www.pmooe.at/meine-stimme/ oder auf den Stimmkarten (erhältlich in allen Standorten von pro mente OÖ) unterstützen auch Sie pro mente OÖ beim Einsatz für bessere Lebensbedingungen für Menschen mit psychischen Erkrankungen. Psychische Erkrankungen können jede/n treffen. Betroffene Menschen und Ihre Angehörigen sind noch immer häufig mit Stigmatisierung und Ausgrenzung konfrontiert. Helfen Sie mit, dass unser Eintreten für Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen in der Öffentlichkeit mehr Gewicht bekommt! Jede Stimmabgabe ist ideel, unverbindlich und ohne jede weitere Verpflichtung. Die Daten werden zu keinem Zeitpunkt veröffentlicht oder weitergegeben. Die Kommunikation der abgegebenen Stimmen (neutrale Gesamtzahlen) ist Teil der Kampagne und der begleitenden Berichterstattung. Wir erwarten uns davon eine „moralische“ Unterstützung im Einsatz (Lobbying) für die Belange von psychisch kranken Menschen – auf verschiedenen Ebenen: In der Öffentlichkeit, bei Medien und MultiplikatorInnen und im Gespräch mit GeldgeberInnen und EntscheidungsträgerInnen. Denn: Psychische Erkrankung ist gesellschaftlich relevant und betrifft viele Menschen. Ich persönlich finde diese Kampagne sehr gut, besonders unter dem Aspekt, dass psychische Erkrankungen immer noch ein Tabu Thema sind und es extrem wichtig ist, hier Aufklärungsarbeit zu leisten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rating*